Amanda Abbington über ihre Rolle in Sherlock

Übersetzung des Artikels Amanda Abbington on ‚Sherlock‘ role: ‚You have to up your game‘ von Morgan Jeffery, 21. Mai 2013.

Amanda Abbington behauptet, sie hätte am Set von
»Sherlock« ihr (Schau-)Spiel steigern müssen.

M+A

Die Schauspielerin, die mit »Sherlock« Star Martin Freeman
liiert ist, übernimmt in der dritten Staffel der Detektivserie eine geheimnisvolle Rolle.

„Mit Martin an »Sherlock« zu arbeiten ist wirklich inspirierend, da er unglaublich gut in seinem Beruf ist“ erzählte sie Radio Times.
„Er und Ben[edict Cumberbatch] haben diese fantastische Chemie. Wenn man bei »Sherlock« mitspielt, muss man sich einfach anstrengen, da die beiden so gut zusammen sind.“

Abbington – die wie gemunkelt wird, John Watsons zukünftige Frau Mary Morstan spielen wird – erzählte auch, dass sie Erfahrungen mit ‚verrückten‘ Online-Reaktionen von »Sherlock« Fans gesammelt hat, seit bekannt wurde, dass sie mitspielt.

Zu ihrer Rolle gab sie an: „Nun, vielleicht heirate ich Molly [Louise Brealey]? Ich stellte diese Idee auf Twitter und sie drehten alle durch, all die kleinen »Sherlock« Verrückten.
„Also nicht verrückt im Sinne von gestört – es sind alles sehr liebe Mädels. Aber man merkt, dass es ein Fandom gibt.“