Steven Moffat & der Fall des nächsten Cliffhangers

Übersetzung des Radio Times Artikels Steven Moffat promises a puzzling climax to Sherlock’s third series von Tom Cole, 16. Mai 2012.

Steven Moffat verspricht einen verblüffenden Höhepunkt am Ende von Sherlocks dritter Staffel

Sherlocks Executive Producer Steven Moffat versprach Fans, dass der Höhepunkt der dritten Serienstaffel über den glän-
zenden Detektiv sie noch frustrierter sein lassen wird, als sie es je waren.

Als er bei der Verleihung der Baftas für Film-Handwerk sprach, bekannte er, dass er und Co-Autor Mark Gatiss bereits ein geniales Ende für die sehnlichst erwartete dritte Staffel verfasst hätten.

Er erzählte: »Wir hatten unser Treffen, wir haben beschlossen was wir machen und wie wir vorgehen werden, und ich denke, wir haben einen Höhepunkt am Ende der nächsten Staffel, der die Leute noch frustrierter zurücklassen wird, als sie es je waren.«

Steven_Moffat_promises_a_puzzling_climax_to_Sherlock_s_third_series

Moffat sagte zudem, dass Sherlocks vermeintliches Ableben am Ende von Staffel Zwei als eines der gerissensten in die Geschichte eingehen wird, wenn die Fans seine Methode erfahren.

»Wir wissen, was wir tun. Wenn Sherlock Holmes seinen eigenen Tod vortäuscht, dann sollte es lieber der am besten vorgetäuschte Tod aller Zeiten sein. Ich denke, es ist ziemlich gut«, sagte er.

Nachdem ihm der Bafta Film-Handwerkspreis für den besten Dreh-
buchautoren verliehen wurde, erklärte Moffat die Anziehungskraft der beiden Hauptdarsteller in Sherlock, Benedict Cumberbatch und Martin Freeman. »Es ist sehr erfreulich ihnen zuzusehen, da sie fast diametrale Gegenüber in ihrer Schauspielkunst sind«, sagte er.

»Benedict ist diese wunderschöne, exotisch anmutende Kreatur. Er wird nie einen gewöhnlichen Mann spielen, weil er es nicht kann. So ist er nicht, aber er wird die Geschichten großer Männer verkörpern.«

»Wohingegen Martin Freeman meiner Meinung nach, das genaue Gegenteil darstellt: er lässt gewöhnliche Menschen faszinierend wirken. Er findet die Poesie im Gewöhnlichsein und das ist einen außerordentliche, ausgezeichnete Begabung. Er kann unser Leben erzählen und es faszinierend erscheinen lassen.«

.

.

[Anmerkung: Der Originalartikel enthält ein Video.]

2 Gedanken zu “Steven Moffat & der Fall des nächsten Cliffhangers

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.