3. Juni


27. Mai

Glücklich Bis An Ihr Lebensende

Ich schwöre, dass meine bevorstehende Hochzeit Sherlock milde werde ließ. Über die Jahre kamen viele Ehemänner zu uns, die ihre Frauen ausspionieren lassen wollten und umgekehrt. Es gab unzählige Male an denen Klienten in Sherlocks Wohnzimmer saßen und er binnen Minuten verkündete, dass einer (oder in einigen Fällen beide) von ihnen eine Affäre hatte. Sabrina Jennings war nicht anders. Noch bevor sie die Wohnung betreten konnte, hatte Sherlock vermeldet, dass sie eine Affäre hatte.

Aber ich bestand darauf, dass wir sie trotzdem sahen. Und ich bin wirklich froh, dass wir es taten, denn manchmal gibt es doch ein glückliches Ende. Denn, ja er hatte recht gehabt, Sabrina hatte eine Affäre, aber dieses Mal aus all den richtigen Gründen.

Sabrina war seit fünf Jahren mit ihrem Ehemann Chris verheiratet, aber es war offensichtlich keine glückliche Ehe. Sie erzählte uns, dass er einen Affäre gehabt hatte und sie Beweise finden musste. Sherlock, war wieder nicht sehr interessiert und beschrieb ihre Ehe „im Hinblick auf das Weltgefüge als gänzlich unwichtig“. Aber dann passierte etwas. Mary kam. Und plötzlich änderte er seine Meinung. Er entschied da und dann, dass er den Beweis finden würde, den sie brauchte, um sich von Chris scheiden lassen zu können. Natürlich nahm ich an, dass es damit zusammenhing, dass er sah wie glücklich ich und Mary waren und er nur jemand anderen glücklich machen wollte.

In der Nacht brachen wir drei (Mary bestand darauf mitzukommen) in Chris‘ Büro ein, um nach Hinweisen auf eine Affäre zu suchen. Die wir fanden. Nur, dass die Hinweise darauf deuteten, dass Sabrina selbst die mit der Affäre war. Chris hatte sie durch einen Detektiv beschatten lassen. Und sie hatte eine Affäre mit einer Frau.

Sherlock war überrascht, dass ich überrascht war. Er sagte, es wäre offensichtlich gewesen, in dem Moment als Mary zu uns stieß. Sabrina hatte unbewusst gezeigt, dass sie sie attraktiv fand. Und er wies daraufhin, dass er es gewohnt war diese Blicke bei Frauen zu beobachten. Wenn sie ihn ansahen. Wißt Ihr, ich glaube, dass er noch nicht einmal versteht wie arrogant er ist. Der Grund, warum er den Fall annahm, war keine romantische Regung seinerseits, sondern, dass er herausfinden wollte, warum sie geheiratet hatte.

Er konfrontierte Sabrina mit der Beweislage und sie brach vor uns zusammen. Sie erzählte uns, dass ihre Familie sehr wohlhabend war und nie gebilligt hätte, dass sie lesbisch ist. Chris, ein Freund den sie während des Studiums kennengelernt hatte, hatte dies herausgefunden und sie damit erpresst. Wenn sie ihn heiratete, würde er ihrer Familie nicht die Wahrheit sagen. Dann konnte er vom Geld ihrer Familie leben.

Kürzlich hatte sie eine andere Frau getroffen und sich verliebt. Sie war verzweifelt bemüht ihre Ehe zu beenden ohne, dass die Wahrheit ans Licht kam. Sherlock überreichte ihr einen Umschlag. In diesem waren Fotos, die belegten, dass Sabrina eine Affäre hatte. Chris hatte nun nichts mehr gegen sie in der Hand, außer dem was sie ihm ließ. Er riet ihr, ihrer Familie alles zu sagen. Was könnte schlimmstenfalls passieren? Dass sie sie enterben? Eher unwahrscheinlich nachdem sie sich mit einem dermaßen widerlichen Typ als Schwiegersohn abfanden, da sie dachten sie liebt ihn. Und selbst wenn sie’s täten, wäre es das nicht wert, um mit der Frau, die sie liebte zusammen sein zu können?

Und ganz genau, das war’s was sie tat. Es gab eine Scheidung und sie war teuer und unschön aber ihre Familie hielt zu ihr und sie war mit der Frau, die sie liebte zusammen.

Sherlock Holmes, Verkuppler.

7 Kommentare

Und die Leute sagen er habe kein Herz
Mrs Hudson 3. Juni

Es war eine intellektuelle Übung, nichts weiter.
Sherlock Holmes 3. Juni

Das ist so entzückend!
Molly Hooper 3. Juni

ein weiterer Fall erfolgreich gelöst
theimprobableone 3. Juni

Kumpel, das ist abgefahren!
Mike Stamford 3. Juni

Apropos abgefahren, wie geht’s Harry? Hab schon länger nichts von ihr gehört.
Mike Stamford 3. Juni

Ich schicke Dir eine Email, Mike.
John Watson 3. Juni

Dr. John H. Watsons Blogeinträge – ins Deutsche übersetzt, mit
freundlicher Genehmigung der BBC und des Autors, Joe Lidster.

Originalartikel HAPPILY EVER AFTER