Der Detektiv mit dem Hut ist zurück!

Diese Besprechung von Maike Duddek erschien zuerst am 20.04.2015 beim Bücherstadt Kurier.
Vielen Dank für die freundliche Genehmigung der Zweitverwertung!

Der Detektiv mit dem Hut ist zurück!

Sherlock Holmes ist wieder da, und er ist lebendiger denn je! In der dritten Staffel der britischen Serie kehrt der Detektiv von den Toten zurück und muss sich mehreren neuen Gefahren stellen.

Der leere Sarg
Terrorgefahr in London – und währenddessen muss Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch), der seinen Tod nur vorgetäuscht hat, das Vertrauen seines Bloggers John Watson (Martin Freeman) zurückgewinnen. Schließlich ist es Johns Verlobte Mary (Amanda Abbington), die den Stein ins Rollen bringt. Gerade rechtzeitig, denn unter London tickt eine Bombe…

Im Zeichen der Drei
John und Mary heiraten. Aber Sherlock wäre nicht der sympathische Soziopath, wenn er nicht die Feier durcheinander bringen würde. Zwischen feuchtfröhlichem Junggesellenabschied, Serviettenfalten und Trauzeugenreden gilt es, den rätselhaften Mord an einem Soldaten aufzuklären und den an einem Hochzeitsgast zu verhindern…

Sein letzter Schwur
Während John das ruhige Leben als Ehemann und werdender Vater zu genießen scheint, verfolgt Sherlock den vielleicht gefährlichsten Mann in London: Charles Augustus Magnussen (Lars Mikkelsen) erpresst skrupellos die Reichen und die Mächtigen. Der Detektiv gerät, im wahrsten Sinne des Wortes, in die Schusslinie. Zwischen Lügen und Verrat muss er sich entscheiden, wen er beschützt – und zu welchem Preis…

Die dritte Staffel von Sherlock ist nicht nur die bisher erfolgreichste der Serie, die sich in kürzester Zeit zu einer Kultserie entwickelt hat, sie ist auch die menschlichste. Sherlock macht eine Charakterentwicklung durch, an deren Ende Freundschaft über dem eigenen Wohlergehen steht. Die Beziehungen stehlen den Verbrechen und ihrer Aufklärung oft die Show. Das stört aber wenig, da Fäden der ersten beiden Staffeln sowie die Spekulationen der Fans gekonnt aufgegriffen werden. Für mich ist Staffel Drei inhaltlich schwächer als die vorangegangenen und spielt etwas zu sehr mit dem Medienkult. Davon abgesehen ist die Qualität und Originalität des modernisierten Holmes ausgezeichnet. Bei dem Cliffhanger dieser Staffel kann man auch gar nicht anders, als der vierten Staffel entgegenzufiebern.

Die Special Edition wartet mit umfangreichem Bonusmaterial auf, das sich analog als Postkarten und Booklet, aber auch auf den DVDs realisiert. Während manches Bonusmaterial nur amüsante Gimmicks sind, bietet für mich gerade die Mini-Episode „Many Happy Returns“ einen absoluten Mehrwert für die Serie. Da das Prequel zu „Der leere Sarg“ an Weihnachten 2013 nur in Großbritannien ausgestrahlt wurde, entging den deutschen Fans die Vorgeschichte zu Sherlocks Rückkehr nach England. Auch die Dokumentationen und Hintergrundinformationen helfen, weiter in das TV-Phänomen „Sherlock“ einzutauchen.

Für mich ist die Special Edition eine DVD-Box, wie ich sie mir für alle meine Lieblinge wünschen würde. Das Bonusmaterial verkürzt auf jeden Fall die Wartezeit bis zur vierten Staffel oder wenigstens bis zur Weihnachtsepisode. Für Fans, und solche, die es werden wollen: absolut empfehlenswert!

Special Edition Sherlock Staffel Drei
Regie: u.a. Jeremy Lovering
Darsteller: u.a. Amanda Abbington, Benedict Cumberbatch, Martin Freeman
UK, 2014; Verleih: Polyband, 2015; FSK: 12; 261 Minuten + 220 Minuten Bonusmaterial

sherlock-staffel-3
sherlock-staffel-3
sherlock-staffel-3
sherlock-staffel-3
sherlock-staffel-3

Sherlock_S3John_S3