Schauergeschichten

von Geistern und unfertigen DrehbĂŒchern 😉 đŸ‘» 🎃

Am vergangenen Wochenende fand die MCM Londoner Comic Con statt und Amanda Abbington, Sue Vertue, Steven Moffat und Mark Gatiss waren fĂŒr ein Sherlock Panel vor Ort. Das Magazin Digital Spy bat sie je zu zweit zu einem kleinen Interview, um nach dem Special und Staffel 4 zu fragen.

Mark und Amanda

Mark und Amanda

Mark Gatiss erzĂ€hlte, dass die Inspiration fĂŒr »The Abominable Bride« (Die Abscheuliche Braut) aus einer der original Geschichten stamme, in der Sherlock Holmes Doctor Watson gegenĂŒber einen Fall erwĂ€hnt, den er bearbeitete bevor er ihn kennenlernte. Ebenfalls nach dem Special befragt, fĂŒgte Steven Moffat hinzu, dass sie ganz viele Details aus Conan Doyles Geschichten eingebaut hĂ€tten und im Besonderen Bezug auf den von Holmes erwĂ€hnten Fall des „Ricoletti und seiner abscheulichen Frau“ nĂ€hmen.

Amanda Abbington nannte »The Abominable Bride« eine klassische Schauergeschichte und fĂŒr Mark Gatiss ist sie eine Weihnachts-GeistererzĂ€hlung.

Der von Holmes nicht weiter geschilderte Fall, auf den Mark und Steven sich beziehen, kommt in der Geschichte »Das Musgrave-Ritual« vor, die im Band »Die Memoiren des Sherlock Holmes« (1893) enthalten ist. Steven Moffat zitiert im Interview die Passage, in der Sherlock Holmes Doctor Watson davon erzÀhlt:
»Here’s the record of the Tarleton murders and the case of Vamberry, the wine merchant, and the adventure of the old Russian woman, and the singular affair of the aluminium crutch, as well as a full account of Ricoletti of the club foot and his abominable wife.« *

Zu Sherlock Staffel 4 befragt, sagte Steven Moffat, dass sie beide -Mark und er- momentan an den DrehbĂŒchern schreiben, wobei Mark schon viel weiter sei als er, da »Doctor Who« noch seine Aufmerksamkeit gebraucht hĂ€tte. Steven, und an dieser Stelle auch Sue, bekrĂ€ftigten, dass die Arbeit an Staffel 4 zur Zeit tĂ€glich voranschreite.

* Anm. Anne: Da mir die BĂŒcher nur auf Englisch vorliegen, fehlt mir die Möglichkeit die korrekte Übersetzung zu bieten. HĂ€tte jemand den besagten Band daheim und könnte mir diese Stelle per Kommentar oder Email zukommen lassen?